Das Wappen der Gemeinde Bad Zwischenahn

Veröffentlicht in Bad Zwischenahn

Wappen Bad Zwischenahn

 

 

Beschreibung
Das Wappen hat nach den für Gemeinden anzuwendenden heraldischen Grundsätzen nur ein Wappenfeld. Es zeigt in goldenem Schild zwei rote Balken, belegt mit einem silbernen runden Brunnen und drei Reithkolben darüber.

Begründung:
Die roten Balken stellen die sogenannten ammerländischen Blutbalken dar, die der Überlieferung nach auf den Grafen Gerd den Mutigen, der von 1440 bis 1482 regierte, zurückgeführt werden. Sie symbolisieren die Gemeinde Bad Zwischenahn als Gemeinde des Ammerlandes.

Das Brunnenmotiv stützt sich auf einen um das Jahr 900 entstandenen Brunnen, der 1955 im Ortskern Bad Zwischenahns freigelegt wurde. Eine weitere Beziehung zum Brunnenmotiv ist auch durch den Gesundbrunnen gegeben, der in der zur Gemeinde Bad Zwischenahn gehörenden Bauerschaft Helle im 17. Jahrhundert als Heilquelle bekannt war.
Die Reithkolben symbolisieren den Randbewuchs des Zwischenahner Meeres und die weiteren Moorgebiete der Gemeinde. die die natürliche Voraussetzung für den Status Bad Zwischenahns als staatlich anerkanntes Moorheilbad bilden.